Reise nach Krasnodar

Vorletzte Woche fand die XIV. Städtepartnerkonferenz in Krasnodar statt. Unter dem Motto „Kontakte knüpfen – Projekte anstoßen –Vertrauen stärken: Impulse für die deutsch-russischen Beziehungen“.

Im Rahmen der XIV. Städtepartnerschaftskonferenz fand dieses Jahr zum ersten Mal das Jugendforum statt.

Über den Stadtjugendausschuss hatte ich, Anna Mitscha (FSJ-lerin), die Möglichkeit an dem Jugendforum der Städtepartnerschaftskonferenz in Krasnodar teilzunehmen. Wir erarbeiteten in deusch-russisch gemischten Gruppen neue Ideen und Konzepte zu Austauschprojekten für Jugendliche. Am Ende der Konferenz bestand die Möglichkeit, die besten Projektideen im Plenum der gesamten Städtepartnerschaftskonferenz zu präsentieren.

Durch das Forum konnten wir neue Kontakte knüpfen. Wir wurden von unseren russischen Gastgebern sehr freundlich empfangen und konnten einen Einblick in die russische Kultur bekommen. Durch die Hilfe von studentischen Volunteers, die uns auf der ganzen Konferenz begleiteten, konnten wir auch die sprachlichen Grenzen überwinden.

Die Konferenz wurde von unserem Außenminister, Sigmar Gabriel, und dem russischen Außenminister, Sergej Lawrow, eröffnet. Die Veranstaltung richtete sich an Bürgermeister und Vertreter der Städte sowie Nichtregierungsorganisationen. In unterschiedlichen Arbeitsgruppen wurden unterschiedliche Themen der deutsch-russischen Partnerschaft in den Fokus genommen. Die Städtepartnerschaftskonferenzen finden im Zweijahresrhythmus abwechselnd in Russland und Deutschland statt, nächstes Mal im deutschen Kreis Düren.

 

 

 

TeilenShare on Facebook