Interkulturelles Projekt im Rahmen der Integrationsoffensive gestartet

21. Juli 2017
Von aktionuzirkus.
Kategorien:AllgemeinBeteiligung_ArchivBeteiligung_ProjekteNewsSpiel & AktionZirkus

Ubuntu – ein Projekt das bewegt

gefördert durch:

 

0_logo Ministerium für Soziales und Integration 0_logo Integrationsoffensive BW

 

Das vom Land Baden- Württemberg geförderte Projekt  ermöglicht dem Team des Aktions- und Zirkusbüros eine intensive Auseinandersetzung mit der Frage wie mehr Kinder und Jugendliche  mit Migrationshintergrund und deren Familien aus den angrenzenden  Stadtteilen Südstadt, Südstadt Ost- und Oststadt erreicht werden können.

Die 400 – 1000 Besucherinnen und Besucher auf dem Zirkusgelände im Otto-Dullenkopf-Park kommen aus dem gesamten Stadtgebiet Karlsruhe. Ziel des Projektes ist es den Anteil der Kinder und Jugendlichen aus den direkt angrenzenden Stadtteilen zu erhöhen. Unsere Recherchen haben ergeben, dass viele der Kinder und Jugendlichen aus diesen Stadtteilen sich in ihrer freien Zeit nicht aus ihrem direkten und gewohnten Umfeld hinaus bewegen.  Die vielfältigen Freizeitangebote in Karlsruhe außerhalb der direkten Wohnumgebung werden nicht oder nur wenig angenommen.  So erreichen wir diese Zielgruppe zwar über die Kooperationen mit Schulen. Unsere Offenen Angebote am Nachmittag werden von dieser  Gruppe nur wenig angenommen.

Im Rahmen des Projektes möchten wir neue Konzepte entwickeln, Netzwerke verstärken und unsere interkulturellen Kompetenzen erweitern.

Ziel ist es auch neue Wege der Öffentlichkeitsarbeit zu entdecken, die bestehenden Angebote unter dem interkulturellen  und inklusiven Gesichtspunkt  zu überprüfen, ggf. zu verändern sowie neue Veranstaltungen und Angebote zu entwickeln.

Die praktische Umsetzung der Ergebnisse dieses Prozesses wird dann in der nächsten Zeltsaison 2018 erfolgen.

Hier geht’s zur Kurzbeschreibung der Projektinhalte  und des Projektverlaufs

http://www.integrationsoffensive.de/index.php/projekte-2017.html

 

 

TeilenShare on Facebook